DJ Serg

Sound: Black | R´n´B | Urban | Trap & Twerk | Reggaeton

Im Jahr 2000 machte Serg sein Hobby zum Beruf und legte so den Grundstein zu einer eindrucksvollen Karriere. Es war nur eine Frage der Zeit bis zahlreiche Clubs im Stuttgarter Raum auf ihn aufmerksam wurden und so konnte er u.a. folgende Locations zu seinen ersten Referenzen zählen: MARIA / ZAP / M1 / CARIBE / NAD / VEGAS

Nach einigen Jahren war ihm das reine DJing nicht mehr genug und so begann er 2006 selbst zu produzieren. Tracks wie RaveMore und Destination Rio Funk zählen noch Heute zu den Club Classics. In der Folge entdeckte Serg auch mehr und mehr die elektronische Musik. So entstanden Remixes und Bootlegs für Größen wie David Guetta, Stromae, Pitbull, Swedish House Mafia, Major Lazer, Aloe Blacc, Far East Movement, Lil Jon, Rihanna und LMFAO um nur einige zu nennen. Ein Meilenstein in seiner Karriere war sicherlich die Produktion der ersten eigenen Single "Put your Handz up", die er im August 2011 zusammen mit MC Puppet (Big FM) veröffentlichte.

Aber die Black Music hat Serg in all den Jahren nie aus den Augen verloren und sein Repertoire stetig erweitert. So werden jedes Wochenende die angesagtesten Locations im süddeutschen Raum gerockt. Zu seinen Referenzen zählen hier u.a. das Theatro (Ulm), das People (Stuttgart), das  Frauenbad (Heidelberg) oder eben der Malinki Club in Bad Rappenau.

 

Dom Perignon
Jack Daniels
Moet
Belvedere